Von Bücherheldin
4. Dezember

Ein Fall für die Bücherheldinnen und Bücherhelden

Alle anwesenden Bücherheldinnen und Bücherhelden versammeln sich im Wohnzimmer der WG. Harald Holzbein hat in seinen jungen Jahren als Pirat zwar keine Schiffe gekapert, aber beim Tauchen im Mittelmeer ein lange als verschollen geltendes Gemälde von Leonardo da Vinci gefunden. Mit dem Geld aus dem Bilderfund haben die Bücherheldinnen und Bücherhelden ein Haus im Grünen nahe der Stadt mit großer Bibliothek, Hühnerstall und siebzehn alten Obstbäumen gekauft.

Im Wohnzimmer steht Stella Superella aufgeklapptes Notebook, und hohe Stapel mit Kochbüchern lagern daneben.

„Stella Superella, willst du uns ein ausgefallenes Rezept für das Mittagessen vorlesen?“, fragt Conny Clax verunsichert, denn im Normalfall ist sie für das Kochen zuständig, und im Gegensatz zu Stella Superella beherrscht sie auch das Handwerk.

„Bitte keine Speisen von Stella Superella“ murrt Fynn der Fuchs, seineszeichens größter Fan von Conny Clax’ Kochkünsten.

„Was willst du mit deinem Elektrodingsbums?“, fragt Harald Holzbein und zeigt auf das Notebook.

„Jetzt haltet mal die Luft an!“, ruft Stella Superella. „Wir haben einen neuen Fall. Einen großartigen Fall. Einen megasuperextragigamaxi Fall. Und es gibt sogar eine tolle Belohnung. Seht euch das an!“

Stella Superella startet ein YouTube-Video.

 

 

Lies weiter am 5. Dezember!

© 2016 Der Bücherhelden-Blog wird betrieben vom Lesezentrum Steiermark bücherhelden.at info@buecherhelden.at
Nochmal?
Rate was sich hinter den Kästchen versteckt! mit einem Klick kannst du die Flächen verschwinden lassen!
Los gehts!
Nochmal?
Kannst du die Fragen beantworten?
Los gehts!
0
Nochmal?
Was haben die 4 Bilder gemeinsam?
Los gehts!